Musterungsablauf

Eine Musterung beinhaltet eine Medizinische Untersuchung, Laboruntersuchung, Ärztliche Untersuchung sowie eine Tauglichkeitskommission.

Die Bekleidung ist mit ein Bestandteil der Musterung somit oberste Pflicht und wird ebenfalls gewertet.

Bei der Musterung gilt folgende Kleiderordnung:

Es sollten keine Gürtel, Geldbörsen, Schlüssel oder sonstiges wie Schmuck am Körper oder Wertgegenstände in der Kleidung vorhanden sein. Wertsachen und dergleichen im Rucksack / Tasche verstauen!

Es gilt folgende Kleidung:

Anzuhaben bei Ankunft:
engen unifarbenen Slip (Baumwolle weiß mit Eingriff Fein- oder Doppelripp), enge Jeans ( zb. Levis 501), weißes T-Shirt, Sportschuhe mit weißen Socken

Mitzubringen:
kurze enge Sporthose, engen unifarbenen Slip (Baumwolle weiß mit Eingriff Fein- oder Doppelripp), Handtuch, Sonstiges.

Hinweis:

Als Slip sind möglichst sehr eng anliegende Teile zu verwenden.

Es werden keine schwarzen Farben sowie Boxershorts, Retropants oder Tangas geduldet!

Es ist von Vorteil, wenn die Unterwäsche älter und nicht Neu ist. Wenn doch Neukauf (weil keine den Standards entspricht) 1-2 Nummern größer kaufen.

Notfalls kann Wäsche auch gestellt werden- bei Anmeldung angeben incl. der Größe die passt.

Es ist zu empfehlen ebenfalls einen engen unifarbenen Slip (Baumwolle weiß mit Eingriff Fein- oder Doppelripp), ein Handtuch und den evtl. zu tragenden Körperschmuck (Cockringe) sowie persönliche Hilfsmittel mitzubringen.

Medizinische Untersuchung

Im Anschluss an die Personalaufnahme und Routinekontrolle. Findet die Medizinische Untersuchung statt, die sich aus der Laboruntersuchung und der ärztlichen Untersuchung zusammensetzt und bei der Ihre gesundheitliche Eignung und Belastungsfähigkeit festgestellt werden soll.

Laboruntersuchung

Bei der Laboruntersuchung werden alle Ihre Körpermaße festgehalten, Ihr Gewicht ermittelt sowie eine Urinprobe und Sperma untersucht. Des weiteren wird Ihr Darm einer Reinigung unterzogen als Vorbereitung auf die Ärztliche Untersuchung. Sollten Sie selbst eine Spülung vornehmen wollen, müssen wir davon dringend abraten, da eine Spülung des Darms Routinemäßig und aus hygienischen Gründen hier wiederholt werden muss.

Ärztliche Untersuchung

Zunächst wird sich der Musterungsarzt über Ihre gesundheitliche Vorgeschichte informieren, um genetisch bedingte Krankheiten, Operationen und körperliche Besonderheiten festzuhalten.

Nun folgt die ärztliche Grunduntersuchung in der Ihr gesamter Bewegungsapparat, Ihr Kreislaufsystem und männlichen Sinnesorgane überprüft werden. Sie werden einem Erektionstest und Rektaltest unterzogen, in dem Ihre Stehvermögen unter verschiedenen Gegebenheiten und Rektale Aufnahmefähigkeiten getestet und in einem Fragebogen festgehalten werden.

Sollten die Ergebnisse der Grunduntersuchung nicht ausreichen und eine erweiterte Diagnostik erforderlich sein, werden Sie zu dem jeweiligen speziellen Zusatztest überwiesen.

Aus dem Ergebnis all dieser Untersuchungen wird der Musterungsarzt den Vorschlag zu Ihrem Tauglichkeitsgrad erarbeiten und vorlegen. Drei verschiedene Tauglichkeitsgrade sind möglich.

Wichtiger Hinweis:

Jeder kann nach eigenen individuellen Gesichtspunkten gemustert werden- dieses sollte aber vorher Kund getan werden indem man dieses Schriftlich und ausführlich beantragt.

Anmeldungsformular erhalten sie unter: zmd@gebmilnet.net

Senden Sie zum besseren Verständnis aussagefähige Fotos von sich mit.
Diese werden nach Durchsicht gelöscht.

Wichtige Hinweise:

Wir erwarten strengsten Gehorsam und Pünktlichkeit!

Vor der Musterung unbedingt beachten:

Am Tag der Musterung waschen der Genitalien und der Anusregion nur mit klarem Wasser.
Keine Seifen benutzen!
Das Benutzen von Deodorants ist untersagt!

Das Onanieren und Abspritzen ist bis zum Musterungstermin untersagt!

Zum Zwecke einer ordnungsgemäßen Urinprobe,
mit einer nicht entleerten Blase zur Musterung zu erscheinen.
Nötigenfalls ist das Urinieren am Tag der Musterung zu unterlassen.